Skip to main content

Erste Schritte

Mit dem Abschließen eines Vertrags übernehmen beide Partner Verpflichtungen. In DYCE werden diese Verpflichtungen als Leistungen bezeichnet. Vereinbarungen mit periodischer Abrechnung werden kundenseitig als Debitorenverträge und lieferantenseitig als Kreditorenverträge bezeichnet.

Vertragsleistungen können bereits während der Vertriebsphase dem Interessenten bzw. Kunden angeboten werden. Hierfür lassen sich die anzubietenden Artikel um Zusatzleistungen ergänzen, die dann gemeinsam angeboten oder verkauft werden können.

Wird ein Artikel zusammen mit einer Leistung verkauft, wird hierfür automatisch ein Leistungsgegenstand erstellt, an dem die zugehörigen Leistungen sichtbar sind.

Sofern es sich bei der Leistung um eine Vertragsleistung (s. Arten von Leistungen) handelt, kann diese einem Vertrag als Bestandteil hinzugefügt und - entsprechend der Informationen in der Leistung - wiederkehrend abgerechnet werden.

Verwendung von Leistungen

Rollencenter

Damit die meisten Aufrufe möglichst schnell und einfach gefunden werden, steht eigens das Rollencenter Subscription & Recurring Billing zur Verfügung. Neben den Stamm- und Bewegungsdaten können von hier aus auch die Wiederkehrende Abrechnung und die Historie der gebuchten Belege aufgerufen werden. Darüber hinaus werden noch nicht gebuchte Belege (Offene Buchungsbelege Debitor / Kreditor) und noch nicht zu Verträgen zugewiesene Leistungen (Leistungen ohne Vertrag) angezeigt und der Anwender so darauf aufmerksam gemacht, dass hier möglicherweise noch etwas zu tun ist.

Erlöse und Kosten zeigen die Erlöse und die Kosten des aktuellen und des Vormonats an, die in Zusammenhang mit Vertragsabrechungen gebucht wurden.

Über Hilfe & Support (das ? oben rechts) lässt sich diese Online-Hilfe starten.